Es geht langsam weiter…

Nun ist dieser erste Monat im Jahr zur Hälfte um. Die letzten Tage habe ich sehr intensiv mit Rollstuhl und Gehhilfe geübt. Kein Lebensbereich wurde ausgespart, naja, Keller aufräumen kommt noch. Das Problem sind die Treppen, aber auch dieses habe ich gelöst. Sehr anstrengend ist das Treppensteigen schon, runter gehts fast von selbst. Sieht allerdings nicht sehr vornehm aus, habe es in der Tagesklinik geübt. Gewisse Voraussetzungen sind aber notwendig. Und die waren nach Weihnachten erfüllt. So begab ich mich auf den ersten Treppenabstieg mit nur einem funktionierenden Bein und meinem gut gepolsterten Hintern. Abwärts war nicht so schlimm und ging relativ schnell. Nach dem Wocheneinkauf ging es wieder auf die Treppe, dieses Mal „Bergauf“. Hier gestaltete sich der Weg etwas schwieriger und sehr kraftraubend. Aber auch dieser Akt verlief zufriedenstellend. Nur für ein paar Minuten draussen zu sein, lohnt sich die Plackerei absolut nicht.

Keine Antwort bis jetzt.

Mobilbeitrag keine Kommentare.

Comment RSS